Groove Now
Groove Now
Basler Veranstaltungskalender
Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Vielseitig

Yvonne Moore begann ihre Laufbahn mit Blues und hat nun wieder zum Blues zurückgefunden. Dazwischen liegen Ausflüge in diverse andere Genres. Die Reise führte sie um die ganze Welt. Es liegt in der Natur neugieriger MusikerInnen, Grenzen zu finden und zu überwinden, Neues zu suchen. Wer dabei verankert bleibt mit seiner Musik, der hilft mit, diese weiter zu entwickeln. Yvonne Moore sieht sich als Bluessängerin, aber nicht nur. Wir stellen die facettenreiche Künstlerin vor.

Anfangs achtziger Jahre wird man erstmals auf die 1963 bei Schaffhausen geborene Sängerin aufmerksam und 1983 wird sie Leadsängerin der Band Bluesfinger. Ein Jahr später erscheint ihr erster Tonträger «Bluesfinger The First», produziert im Studio des Musikers und Produzenten Phil Carmen, der damals zu den Top-Popstars der Schweiz gehörte und 1985 mit «On My Way To L.A.» einen internationalen Hit landete.  Mit ihm arbeitet sie für die Wise Monkey Tour zusammen.

Sie entwickelt sich zu einer beliebten Sessionsängerin und arbeitet im Studio und Live mit Joe Cocker, Udo Jürgens, Sina, Polo Hofer, Philipp Fankhauser, George Gruntz und anderen. Es ist eine Phase der Entwicklung und sie ist auf vielen Kanälen zu finden: in Rudi Carells Unterhaltungsshow als Janis Joplin Imitatorin, als Hintergrundsängerin der Rockband Lennox CF; als Udo Jürgens‘ Gesangspartnerin in grossen TV Produktionen, sowie auf einer Livetournée; als Sängerin bei Philipp Fankhausers Checkerboard Bluesband; mit Che & Ray und in Andi Reinhards Big Band Overnite Sensation.

1994 schliesslich sind die Lehr- und Wanderjahre vorbei und sie beginnt ihre Solokarriere, inspiriert von Tosho Yakkatokuo. Sie bringt das Album «Walking The Blues» heraus und bildet zusammen mit Marco Jencarelli, Tosho Yakkatokuo, Markus Fritzsche und Michael Dolmetsch die Band gleichen Namens, die sehr erfolgreich auf Tour geht. Für sechs der zwölf Titel schreibt sie die Texte.

Es folgen Auftritte als Sängerin in einer TV-Serie, Duetteinspielungen mit Udo Jürgens, eine erste Zusammenarbeit mit Mat Callahan, die 1998 zum Album «Between You and I» nebst ausgedehnter Tournee führt. Die Zusammenarbeit mit Mat Callahan erweist sich als fruchtbar. 2002 heiraten die beiden. Das gemeinsame Album «Nomad» erscheint und im selben Jahr kann man sie in der Dreigroschenoper in der Rolle der Spelunken-Jenny erleben. Im folgenden Jahr ist sie Gast an der «George Gershwins Summertimes Night» und singt die Mina in der Jazzoper «The Magic of a Flute».

2004 geht das Liveprojekt «In Praise Of Aretha Franklin» auf Tournee. 2006 Gast auf der 1. Schweizer Rock- & Bluescruise und Tournee mit «Put Out The Trash». 2007 löst sich die Yvonne Moore Band auf. Das Duett Mat Callahan & Yvonne Moore tourt erfolgreich und veröffentlicht 2009 «Burn The Boogeyman». In diese Zeit fallen vermehrte Tourneen in den USA.

2010 entsteht die Yvonne Moore Bluesband und zusammen mit Mat Callahan erarbeitet sie ein Programm mit Bluesklassikern, die teilweise in Vergessenheit geraten sind. Der Arbeitstitel «BlueWisdom» wird auch zum Albumtitel der ersten CD dieser Serie, die 2012 erscheint. 2013 erscheint «BlueWisdom Vol. 2».

Damit schliesst sich der Kreis. Die Entdeckungsreise durch die Welt der Musik und die dabei gewonnenen Erkenntnisse haben Yvonne Moores Horizont geöffnet. Sie hat die Musik ausgelotet, die unter dem Begriff «Americana» zusammen gefasst wird und sie lässt Einflüsse zu, die über den Blues hinaus gehen. Damit bereichert sie ihre Musik und befreit sie von den Klischees, die dem Blues gerne mal anhaften. So sind ihre Songs auch nicht immer Bluestitel, bleiben aber immer in der amerikanischen Roots Musik verhaftet.

Band

Yvonne Moore – leadvocal
Oli Hartung / Marco Jencarelli – guitar/backing vocals
André Pousaz / Michel Poffet – bass
Richard Spooner – drums/backing vocal

Websites

Yvonne Moore
Mat Callahan
Yvonne Moore/Mat Callahan

Yvonne Moore ist auf diversen Youtube Videos zu sehen und hören.

Diskografie

 

Yvonne Moore, Blue Wisdom Vol. 2 (2013)

YvonneMooreBlueWisdomVol2CDCover.jpg
Yvonne Moore – leadvocal
Hank Shizzoe – guitar/ vocals
André Pousaz – bass

Andi Hug – drums/ vocals 

 
  

1 Another Man Done Gone
2 I'm Not Talking
3 Jack O'Diamond
4 That's How Strong My Love Is
5 I Ain't Got Nothing Yet (Them That Got)
6 That's What My Man Is for
7 Shame and Scandal
8 If You Live

Yvonne Moore, BlueWisdom (2012)

YvonneMooreBlueWisdomVol1CDCover.jpgYvonne Moore – leadvocal
Oli Hartung / Marco Jencarelli – guitar/backing vocals
André Pousaz / Michel Poffet – bass
Richard Spooner – drums/backing vocals

 
 
 

1 Danger Zone
2 Sticks and Stones
3 Come On In My Kitchen
4 Take This Hammer
5 Little Wheel Spin and Spin
6 You Don't Miss Your Water
7 Timber
8 God's Gonna Cut You Down
9 Hard Time Killing Floor Blues
10 Cry Me a River

Mat Callahan & Yvonne Moore, Burn The Boogeyman (2009)

YvonneMooreBurnTheBoogeymanCDCover.jpg
Yvonne Moore – vocal/harmonica/percussion
Mat Callahan – vocal/guitar

 
 
 
 

1 Good News
2 Dig Down Deep
3 The Burning of the Blue Light
4 The Picture Is Outside the Frame
5 The River's Dead
6 What I Know
7 Daybreak
8 Waiting for the Bus In New Orleans
9 Bits and Pieces
10 One More Time
11 Rise Up
12 I Ain't Running
13 The Drop

Mat Callahan & Yvonne Moore, Welcome (2007)

YvonneMooreWelcomeCDCover.jpg
Yvonne Moore – vocal/harmonica/percussion
Mat Callahan – vocal/guitar

 
 
 
 

1 Outbound Train
2 Johnny Refused
3 The Hunted
4 Old John Brown
5 Learn
6 Why Can't We Tell the Truth?
 7 The Geronimo Paradox
8 River Without End
9 Harmony
10 Recognize Yourself
11 What It's All About
12 Circle Round
13 Proving Ground
14 Paradise

Yvonne Moore, Put Out The Trash (2005)

YvonneMoorePutOutTheTrashCDCover.jpgYvonne Moore, leadvocals
Mat Callahan, guitar, background vocals
Mimmo Pisino, bass
Matthew Savnik, hammond organ, keyboards
Rolf Huwyler, drums, percussion

Gastmusiker:
David Brühlmann, Shirley Grimes, background vocals

1 Put Out the Trash
2 The Garden
3 Fear and Vanity
4 Your Love
5 Paradise
6 Not My Day
7 The Light of Love
8 I Wanna Sing, Ma
9 Lift Me Up
10 The Dead Don't Stay Buried
11 One More Time
12 Things Come a Loose
13 The Garden, Part II

Yvonne Moore, Nomad (2002)

YvonneMooreNomadCDCover.jpgYvonne Moore, leadvocals
Marc Scheidegger, guitars
Marco Jencarelli, guitars
Mat Callahan, guitars, background vocals
Roland Sumi, bass, background vocals
Fab Kuratli, drums, percussion
Dave Doran, congas, african drum
Rhonda Dorsey, Shirley Grimes, background vocals


 

1 Battleline
2 Raindrops
3 Lingering At the Door
4 Closer to You
5 Still There
6 Come On Yvonne
7 This Is the Place
8 Easy Lovin'
9 Show Me a Country
10 What You Say
11 You Got to Move
12 Snake Eyes
13 The Trouble With You

  

Yvonne Moore, Between You and I (1999)


Yvonne Moore, lead & background vocals
Walter Keiser, drums, percussion
Peter Keiser, bass
Marco Jencarelli, guitars
Marcus Fillinger, keyboards

 
 

1 My Body
2 Try Communication
3 What Does It Mean
4 Shelter
5 I Ain't Running It Away
6 Seven Years
7 It Hurts So Bad
8 Between You and I
9 Full of Fire
10 Attraction
11 Feel Good
12 My Hand In Yours
13 Give Me the Strength

Yvonne Moore, Walkin’ The Blues (1994)

YvonneMooreWalkinTheBluesCDCover.jpg
Yvonne Moore, leadvocals
Marco Jencarelli, guitars
Michael Dolmetsch, keyboards
Markus Fritzsche, bass, backing vocals
Tosho Yakkatokuo, drums



Gastmusiker:
Willi Kotoun, percussion; Daniel "Y" Meyer, alto saxophone
Don Randolph, trombone; Felix Müller, bluesharp
Wolfgang Häuptli, trumpets; Tony Sciré, Claudia Boggio, backing vocals

1 Undercover Girl
2 You Got a Hold On My Heart
3 Blue Morning
4 Labor of Love
5 Today I Sing the Blues
6 Bad Rumour
7 Let Me Stay
8 Shake It
9 Natural Woman
10 Running Behind My Own Life
11 Sneakin' Through the Country
12 Dr. Feelgood
13 Be Kind to Me
14 All Night

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen

Personen in dieser Konversation

Mitglied bei