Als iCal-Datei herunterladen
Muddy Waters
Freitag, 4. April 2014
Aufrufe : 2541
 
* 4.4.1913 Rollig Fork, MS
†  30.4.1983 Westmont, IL

Als McKinley Morganfield geboren, wuchs Muddy Waters bei seinen Grosseltern in Clarksdale auf, nachdem er als Fünfjähriger seine Mutter verloren hatte. Bereits als Siebzehnjähriger spielte er auf Gesellschaften und in Juke Joints, während er als Traktorfahrer auf der Stovall Plantation arbeitete. 1943 zog er nach Chicago. In den folgenden zehn Jahren entwickelte er seinen Stil und formte seine Band. Zuletzt galt er als König des Chicago Blues und war äusserst erfolgreich und beeinflusst zahllose Musiker. Anfangs der 60er Jahre glitt der Blues in eine Krise und Muddys Stil galt beim schwarzen Publikum als «old fashioned». Nach einer Tour mit dem American Folk Blues Festival in Europa begann sich die europäische, insbesondere die britische Jugend für seine Musik zu interessieren. Insbesondere die Rolling Stones  setzten sich für ihn ein und verknüpften ihren Auftritt in den USA mit der Forderung, dass Muddy auftreten sollte. Ausserdem coverten sie diverse seiner Titel. Es war der Beginn der europäischen Blueswelle und des Revival des Blues weltweit. Für Muddy war es der Beginn seiner zweiten Karriere. Muddy Waters starb 1983 nach einigen Jahren gesundheitlicher Probleme.

 

Veranstaltungsort:
Event-Link/Kontakt 


 
 
 

Mitglied bei