Groove Now
Groove Now
Basler Veranstaltungskalender
Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Harmonica Jam Camp First Day

Im Camp angekommen. Weiter geht der Bericht unserer Deltapilger Marco und Hermann:

Vorbei an der berühmten Crossroad Highway 61 /41 fahren wir südlich Richtung Shackup Inn Hopson Plantation. Seit 3 Tagen sind wir zu Dritt, hat sich uns doch in Memphis Lynda Stirling eine weitere Jam Camperin aus Neuseeland angeschlossen.

Unsere Unterkünfte sind der Hammer. Kleine Holzhütten einfach jedoch liebevoll eingerichtet, jede Ecke erinnert uns an den Blues, wahrlich kein Luxus aber sauber. Auf den Terrassen (porches) vor den Shacks sitzen schon etliche Jam Campers und sie üben auf ihren Harps licks, bendings, tongue blocking und vieles mehr ein. Die ganze Hopson Plantation ist mit Bluesmusik eingenebelt.

Zurück in Clarksdale die erste Begegnung mit dem berühmtesten Blues Club der Welt: Ground Zero! Das lokale Bier Lazy Magnolia Indian Summer Beer ist eine Freude im Vergleich zu den globalen seelenlosen Grossbrauereiprodukten! Wir werden die Gelegenheit haben hier mit Guitar Mikey on stage zu „Jammen“.

Langsam steigt in uns die Neugier was uns erwartet und wen wir alles kennenlernen werden. Abends das erste Treffen mit den ersten Campern ganz spontan im Pinetop Perkins Shack. Leute aus aller Welt, Frankreich, Australien, Canada, Neuseeland und aus der ganzen USA. Die ersten zücken ihre Harps und Gitarren und los geht’s. Jaming, Jamming, Jamming!One Bourbon, one Scotch and many Beers!

The blues are the roots and the other musics’ are the fruits. It’s better keeping the roots alive, because that means better fruits from now on. -Willie Dixon-

Yes, we will learn The Blues!
 

 


Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Mitglied bei