Blues im Madlen
Allblues - Eric Bibb
3. Crossroads Guitar Festival
3. Crossroads Guitar Festival
Richard Koechli Parcours
Richard Koechli Parcours
Groove Now
Groove Now
Basler Veranstaltungskalender
Paradix
Jazz 'n' More
Jazz 'n' More

PascalGeiser

Er ist mit Blues aufgewachsen. Sein Vater war und ist Drummer in der Red House Blues Corporation. So nimmt der 1980 geborene Pascal Geiser als achtjähriger Knirps zunächst mal ebenfalls die Trommelschläger in die Hand und sammelt Erfahrungen in diversen Jugend-Rockbands, während er Gastroprofi wird. 2003 erwacht der Musiker vollends. Er singt in der väterlichen Band, lernt bei Jeff Siegrist die Harp zu spielen und bringt sich das Gitarrenspiel selbst bei. Damit ausgerüstet tingelt er mit einer erfolgreichen Partyband während sieben Jahren als Semiprofi durch die Schweiz, bis er 2006 nach einer Begegnung mit Philipp Fankhauser seine musikalische Bestimmung definitiv erkennt: den Blues. Nun geht er voran. Sein erstes eigenes Projekt ist erfolgreich und bringt 2011 die Single «First Time I Felt The Blues» hervor, die vom deutschen Print-Magazin Bluesnews in einen Sampler aufgenommen wird. Der Song ist sehr persönlich und erzählt, wie er zum Blues gekommen ist. Seine eigenen Geschichten zu erzählen ist ihm wichtig.

Im gleichen Jahr wählen ihn Musiclounge zum Act des Monats und Soundsnooper zum Act des Jahres. Kurz darauf veröffentlicht er 2012 seine zweite Single «Sad Stranger», Soundsnooper wählt sie zum Song des Aprils 2012. In Zusammenarbeit mit dem Produzenten, Studiomusiker und Gitarristen der Band Poker Alice, Charlie Midnite, entsteht Nummer drei: «Blues On My Trail», die er in Nashville mit amerikanischen Studiomusikern aufnimmt. Auch diese beiden Songs sind autobiografisch gefärbt.

Für mich ist immer auch die Geschichte wichtig. Als Interpret möchte ich eine Geschichte, die ich glaubwürdig transportieren kann. Sie soll authentisch sein, zum Zuhören anregen, vielleicht zum Nachdenken. Mein Pianist würde zum Beispiel immer gerne Buddy Guys «Skin Deep» spielen. Es ist ein wunderbarer Song, kein Zweifel, aber ich würde diesen Song nie singen. Er handelt von seinen traumatischen Erlebnissen als schwarzer Junge. Wenn ich dies als weisser Mittelständler, der im Grunde alles hat, darüber Lied singen würde, wie ich als schwarzer Junge geplagt worden sei, es wäre einfach nicht authentisch.
Aktuell ist er mit seiner Liveband unterwegs. Sie besteht aus dem Schlagzeuger Simon Moll, dem Gitarristen Rolf Mosele dem Keyboarder Shanky Wyser der auch musikalischer Leiter der Band ist. Den Bass bedient der an der Swiss Jazz School in Bern ausgebildete Claudio Berla.
 

Band

Pascal Geiser, Voc, Harp, Git
Shanky Wyser, Piano, Org
Claudio Berla, Bass
Rolf Mosele, Git
Simon Moll, Drums
---
Stefan Küenzli, Sax
Ernst Buchinger, Trompete
Dominik Honauer, Posaune
 

Kontakt

 

Diskographie

 
First Time I Felt The Blues (2011)
Pascal Geiser, voc, git, har
Shanky Wyser, kb
Rolf Mosele, git
Claudio Berla, b
Simon Moll, dr

Sad Stranger (2012)
Pascal Geiser, voc
Mike Fischer, git/b
shanky wyser, kb
Ernesto Gloor, dr
 

Blues On My Tail (2012)
Pascal Geiser, voc
Scott Neubert, git
Jason Roller, git
Richard Pfeffer, b3
Dow Tomlin, b
Steve Holland, dr


 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: