Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Jazz 'n' More
Basler Veranstaltungskalender
Groove Now
Sieger steht fest

 

Der Wettbewerb um die Teilnahme an der jeweils kommenden European Blues Challenge (EBC) wurde in diesem Jahr im Tessin ausgerichtet. 2014 wird die EBC in der lettischen Hauptstadt Riga durchgeführt, das Finale des schweizerischen Wettbewerbs ging am Schlussabend der 10-jährigen Jubiläumsausgabe des «Vallemaggia Magic Blues Festival» in Avegno über die Bühne. Es hatten sich vier Bands dafür qualifiziert. Amaury Faivre and The Broken Harps mussten leider sehr kurzfristig ihre Teilnahme absagen. So spielten drei Gruppen um die Teilnahme in Riga.

 

 

 

Die Max Dega Band aus dem Tessin um den Gitarristen und Sänger Max Dega ist eine bekannte Grösse in seinem Heimatkanton und Norditalien. Seine Band aus Aldo Banfi (kb), Marco Lehnherr (har, voc), Peo Mazza (perc) und Roby Panzeri (dr) eröffnete mit ihrem Set den Wettbewerb. Sie wurden vom einheimischen Publikum wohlwollend empfangen, konnten aber die Jury nicht überzeugen. Ihr Vortrag war uninspiriert und befriedigte auch qualitativ nicht.
 
Angetreten waren im weiteren die Charlie Morris Band, eine routinierte Truppe, welche in der Schweiz und in Florida auftritt. Bandleader und Frontmann Charlie Morris (voc, g) aus Florida lebt seit den neunziger Jahren in der Schweiz. Neben ihm spielten Markus Baumer (kb), Yvan Rougny (b) und Marco Jeanrenaud (dr). Die Band hat ein breites Repertoire, ist stilistisch und handwerklich sicher und legte einen einnehmenden Auftritt hin.
 
Der Schlussauftritt gehörte der Gruppe The Bacon Fats. Sie hatten sich 2011 als The Bacon Fat Meltdown formiert. Der Harpspieler Jan Hartmann, auch als Yann Senior bekannt, gründete die Band zusammen mit dem kalifornischen Gitarristen und Sänger «Sleepy» Eddie James, mit welchem Hartmann seit langem zusammen arbeitet. Tobias Wirz am Bass und der Drummer Lukas Meier sorgen für den Rhythmus. Sie mischen Swing, Jive, Rocksteady und Jazz unter ihren R&B und haben so einen interessanten und frischen Sound kreiert, der das Publikum begeisterte. Auch die Jury liess sich von Originalität und Spielfreude des dritten Sets des Abends am meisten beeindrucken und so konnte schliesslich gegen 22 Uhr der Sieger der Swiss Blues Challenge 2013 verkündet werden: The Bacon Fats.

 

Website The Bacon Fats

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: