Bluesfestival Sierre 2015
Basler Veranstaltungskalender
Groove Now
Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Jazz 'n' More

Programm für Blues Nights Gossau 2010 steht fest

(Medienmitteilung des Veranstalters)
Anfang Juli sorgen die 9. Blues Nights Gossau mit einem breit gefächerten Programm wieder für beste musikalische Unterhaltung. Mittlerweile Tradition, findet das Openair im Zentrum von Gossau dank zahlreicher engagierter Sponsoren auch in diesem Jahr bei freiem Eintritt statt. Die Organisatoren rechnen mit mehr als 10.000 Besucherinnen und Besuchern.

Am 02. und 03. Juli 2010 ist es wieder soweit – Gossau hat den Blues. Vierzehn Bands präsentieren die berühmten drei Akkorde in allen Variationen. Chicago Blues, Texas Blues, Delta Blues, Rhythm and Blues. Mit Swing, Cajun, Country und einer starken Prise Rock n Roll – bei den Blues Nights Gossau steht ein vielfältiges Line-up auf dem Programm.
 

Internationale Szenegrössen

Für die Blues Nights Gossau 2010 konnten die Organisatoren wieder angesagte Acts der internationalen Blues Szene engagieren. The Phil Gates Band rund um den charismatischen Sänger und Gitarristen Phil Gates aus Chicago gewann bereits die «Beale Street Blues Kings» Competition in Memphis und spielt in Los Angeles regelmässig in den angesagtesten Blues Clubs.

Mit den Animals and Friends steht bei den Blues Nights Gossau 2010 eine der wichtigsten Bands der British Invasion auf der Bühne. Mit ihrem vorwärtsdrängenden, bluesbasierten Rock n Roll galten sie als eine der dreckigsten, schärfsten, authentischsten und kompromisslos rauesten Bands ihrer Zeit. 

The Dynamite Daze ist eine mit vier internationalen Spitzenmusikern besetzte Band. Mehr als 50 Alben spielten Colin Jamieson (Drums), Andrea Luigi Tognoli (Bass), Martin Czemmel (Guitar) und Dirty Didi (Vocals, Harps) in den vergangenen 40 Jahren ein. Zusammengearbeitet haben sie mit Grössen wie Country Joe McDonald, Luther Allison, Louisiana Red und vielen anderen. 

Doctor’s Order aus Deutschland wird dem Gossauer Publikum eine Musikpille der besonderen Art verabreichen. Ihren Patienten injizieren die fünf Doktoren energiegeladenen Rock n Roll und kraftvollen Rhythm and Blues in die Gehörgänge – ein hochwirksamer Impfstoff gegen Langeweile. Die Band Big Deal wird für ungehobelten und druckvollen Texas Blues sorgen.  

Schwerpunkt Schweiz

Von zentraler Bedeutung sind für die Blues Nights Gossau neben den internationalen Szenegrössen vor allem Schweizer Acts, wie der Kommunikationsverantwortliche Peter Moser betont: «Es gibt in der Schweiz eine sehr aktive Blues-Szene. Wir freuen uns, ihr in Gossau eine grosse Bühne bieten zu können.» Zum ersten Mal in Gossau mit dabei sind The Change aus Herisau. Die Band vermengt groovige Rhythmen mit rotziger Stimme, dazu serviert sie eine rockige Stromgitarre – ein durch und durch experimentierfreudiges Quintett. 

Eine scheppernde Dobroguitar, ein jaulendes Mississippisaxophon, ein Sammelsurium von schrägen Percussionsinstrumenten, eine betagte Vorkriegstuba, kehliger Gesang? Dann ist BluesNETTwork am Werk. Mit einer würzigen Mischung aus Delta Blues, Cajun, und Country, mit klaren Noten von Chicago Blues, Swing und Rock n Roll. Über Toni Vescoli braucht nicht viel gesagt werden, als Held der Beatgeneration zählt er zu den Wegbereitern der Schweizer Rockmusik, die natürlich nirgendwo anders als im Blues ihre Wurzeln hat. 

Freuen darf man sich auch auf die Manu Hartmann Band – eine innovative und vielversprechende Blues-Funk Formation aus der Nordwestschweiz. Kult ist die St. Galler Band Tears for Beers. Bei den frisch gebügelten Soulbrothers darf sich das Publikum auf schweren Gangsta Blues mit einer Ladung Rock und einer Prise knackigen Funk freuen. Bei CrushIce gibt es unter dem Motto «New Sound from the Past» Blues und Rock im Stil der 1950er bis 1970er Jahre. 

Vor Stilgrenzen nicht halt macht das Zürcher Quartett Ginger: schwere Bluesnummern vermischen sich hier mit funkigen Beats, harte Riffs mit spacigen Ausflügen. Etwas ganz Besonderes am kochen ist bei den Bluesballs. Wenn drei gestandene Profimusiker entscheiden, sich gemeinsam ihrer grossen Leidenschaft hinzugeben, kann nur Gutes entstehen. Und wer rohen, schweren und erdigen Blues liebt, ist mit der Hardcore Bluesband bestens bedient.  

Programm Blues Nights Gossau 2010

Freitag, 02. Juli 2010 

Markthalle:
18.30 - 20.00              The Change (CH) http://www.thechange.ch/
20.30 - 22.00              Toni Vescoli mit Bänd (CH) http://www.vescoli.ch/
22.30 - 00.00              Doctor’s Order (D) http://www.doctorsorder.de/
00.30 - 02.00              The Dynamite Daze (D) http://www.dynamitedaze.com/

Marktplatz: 
19.00 - 20.30              BluesNETTwork (CH)http://www.bluesnettwork.ch/
21.00 - 22.30              Manu Hartmann and Band (CH) http://www.manuhartmann.ch/
22.45 - 00.15              Animals and Friends (UK) http://www.animalsandfriends.co.uk/
00.30 - 02.00              Tears for Beers (CH) http://www.tearsforbeers.ch/

Samstag, 03. Juli 2010

Markthalle:
18.30 - 20.00              CrushIce (CH) http://www.crushice.ch/
20.30 - 22.00              Ginger (CH) http://www.gingerspace.com/
22.30 - 00.00              Bluesballs (CH) http://www.bluesballs.ch/
00.30 - 02.00              The Hardcore Bluesband (CH) http://www.bluesband.ch/

Marktplatz: 
19.00 - 20.30              Doctor’s Order (D) http://www.doctorsorder.de/
21.00 - 22.30              Big Deal (USA/CH) http://www.bigdealmusic.ch/
22.45 - 00.15              Phil Gates and Band (USA) http://www.philgates.com/
00.30 - 02.00              The Change (CH)http://www.thechange.ch/

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: