Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Bellinzona Blues
Bellinzona Blues
Groove Now
Groove Now
Andy T. Nick Nixon Band feat. Anson Funderburgh

Andy T-Nick_NixonDie Konzertreihe «Groove Now» hatte ihr erstes Konzert dieses Jahres am 11. Februar 2016 im Volkshaus Basel. Es war auch das erste Konzert unter dem neuen Label. Ehemals «Blues Now!» hatte sich Patrick Kaiser entschlossen, die Konzertreihe anders zu benennen, um die von Anfang an gepflegte stilistische Offenheit der Konzertreihe auch nach aussen hin zu dokumentieren. Blues-, R&B und Soulmusik werden durch Acts aus den Bereichen Roots Rock, Funk und Country ergänzt und es werden auch Singer/Songwriter auftreten. Wir haben hier darüber berichtet. Am Start war die Andy T – Nick Nixon Band mit Anson Funderburgh als Gastgitarrist.

Die Band hat die Blueswelt im Sturm erobert. Seit 2011 erst sind der Südkalifornier Andy «T» Talamantez und der aus Nashville stammende Nick Nixon zusammen. Kennen gelernt hatten sie sich am Sunday Night Jam der Nashville Blues Society. In der kurzen Zeit haben sie nicht nur bereits drei Alben veröffentlicht (2013: Drink Drank Drunk; 2014: Livin’ It Up und 2015: Numbers Man), sondern sind für den 37. Blues Music Award 2016 in zwei Kategorien nominiert.

Die Band bestand im Weiteren aus dem erfahrenen Keyboarder Larry Van Loon aus Kansas City, Sam Persons am Bass und Jim Klingler am Schlagzeug. Anson Funderburgh, mit dem die beiden immer wieder zusammenarbeiten, ergänzte den Auftritt. Auch er ist ein mit diversen Awards ausgezeichneter Musiker und gilt vielen Bluesfreunden als einer der besten Gitarristen auf der Tour. Er hat auch das neuste Album der Band produziert.

Das Konzert trug weitgehend traditionellen Blues und Soul vor, dies aber vom Feinsten. Zunächst shuffelte sich die Gruppe durch das erste Drittel des ersten Sets, das zunächst ohne Nixon begann. Dann wurde es komplexer und souliger mit dem Song Drink, Drank, Drunk aus der gleichnamigen CD. Nick Nixon versuchte bei I’ve Got a Woman, den Saal zum Aufstehen und mitmachen zu animieren, es gelang ihm aber nicht, die steifen Schweizer zu bewegen. Erst ein Mann aus dem Publikum brachte es nach zähen Versuchen fertig, einige Leute zum Aufstehen und mittanzen zu überzeugen. Das war dann auch der Schlüsselmoment, der das Publikum auftauen liess. Es folgte eine Tour grösstenteils durch das Repertoire der bestehenden Alben mit wunderbaren Soli sowohl von Funderburgh, als auch von Andy T.

Andy T – Nick Nixon Band mit Anson Funderburgh auf Youtube

Links

http://www.andytband.com
http://www.piedmonttalent.com (Anson Funderburgh)

Änderungen werden gerne mal misstrauisch betrachtet. Für die Verwandlung von Blues Now! in Groove Now gibt es jedoch keinen Grund zur Sorge. Mit dieser Saisoneröffnung demonstrierte der Veranstalter, dass die Freunde der Konzertreihe auch weiterhin attraktive Konzerte erwarten dürfen.

So sieht das weitere Programm für 2016 aus:

29.04.2016          Victor Wainwright & The Wildroots (USA) featuring the London Horns.
20.05.2016          Johnny Rawls Band (USA)
24.06.2016          The Chris O’Leary Band (USA)
23.09.2016          Damon Fowler Band & Special Guest Beth McKee (USA)
21.10.2016          Kirk Fletcher/Michael Landau Band (USA)
05.11.2016          Lizz Wright (USA)
25.11.2016          Randall Bramblett Band (USA)

Weitere Informationen auf der Groove Now Website.

Kommentare powered by CComment

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: