Bluesfestival Sierre 2015
Basler Veranstaltungskalender
Groove Now
Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Jazz 'n' More
26. bis 30. Januar 2016

BluesFoundationMasterGrafik resized120 Bands und 94 Solo/Duo-Acts von allen Kontinenten nahmen an der 32. International Blues Challenge (IBC) auf der legendären Beale Street in Memphis (TN, USA). teil. Über zwei Quarterfinals und ein Semifinal, die in insgesamt 20 Clubs vor den Juroren spielten, wurden die Finalisten (8 Bands, 8 Solo/Duo) ermittelt.

Von Helge Nickel (Bluesfest Eutin, Baltic Blues Society) erhielten wir diesen Bericht und die Bilder.

Das Finale, seit Jahren erstmals ohne europäische Beteiligung, wurde im altehrwürdigen Orpheum Theatre durchgeführt. Die Qualität des Finals, bei dem Bands und Solo/Duo im Wechsel auftraten, war extrem hoch. Insbesondere bei den Solo/Duo, früher eher gleichförmig bis ermüdend, war einiges Interessantes zu hören. Für die beim Blues eher konservativen Verhältnisse in den USA (und bei der IBC) waren überraschend viele Bands mit leicht modernen und frischen Ansätzen mit dabei. Dennoch war es nicht überraschend, dass sich bei den Bands ein Quartett mit «klassischem» Spiel durchsetzte. Ein Ergebnis mit dem man jedoch gut leben kann, wenn auch vielfach bedauert wurde, dass es die Band «Southern Avenue» nicht bis auf´s Teppchen schaffte. Am Ende war dieses Finale jedoch einhellig das Beste der letzten Jahre und wurde vom Publikum entsprechend begeistert gefeiert.

Erstmalig wurde das Int. Showcase, bei dem nur nicht-US-Acts spielen, in den Clubs mit einer Spieldauer von 60 Minuten durchgeführt. Früher «durften» die Acts in nur einer Location lediglich 10 Minuten aufspielen. Diese Neuerung sollte beibehalten werden, kann doch jeder Act mit Fug und Recht behaupten ein Konzert auf der legendären Beale Street gegeben zu haben... 

Gewinner

Beste selbstproduzierte CD: «Rob Lumbard» für Blues in a Bottle
Beste Mundharmonika: «InnerVision»
Beste Gitarre, Solo/Duo: «Bing Futch»
Beste Gitarre, Band: «The Delgado Brothers»
Solo/Duo 2. Platz: «InnerVision»
Solo/Duo 1. Platz: «Ben Hunter & Joe Seamons»
Band 3. Platz: «The Norman Jackson Band»
Band 2. Platz: «The Paul DesLauriers Band»
Band 1. Platz: «The Delgado Brothers»

Mehr Information:  http://www.blues.org

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: