10. Vully Blues Festival
10. Vully Blues Festival
Als iCal-Datei herunterladen
Sam Phillips
Sonntag, 5. Januar 2014
Aufrufe : 4664
 
* 5.1.1923, Florence, AL
† 30.7.2003, Memphis, TN

Samuel Cornelius Phillips. Sam Phillips wird für alle Zeiten als der Entdecker des «Million Dollar Quartet» in Erinnerung bleiben, denn er machte als Besitzer und Produzent von «Sun Records» die ersten Aufnahmen mit Elvis Presley, Johnny Cash, Jerry Lee Lewis und Carl Perkins. Aber Sam Phillips spielte schon davor eine wichtige Rolle in der Musikszene von Memphis. So überwachte er als Produzent und Techniker schon vor Presley Aufnahmen mit B.B. King, Rufus Thomas, The Howlin' Wolf, Bobby «Blue» Bland, Little Milton, Jackie Brenston oder Rosco Gordon. Vereinfacht gesagt war Sam Phillips für die Bluesszene in Memphis das, was Leonard und Phil Chess für die Szene in Chicago waren, wenn auch alle Musiker immer in den höchsten Tönen von Phillips menschlichen Qualitäten berichteten. Eine weitere seiner Entdeckungen in den 1950er Jahren war Roy Orbison. Als Elvis Presley zu ihm kam, um eine Single für seine Mutter zum Geburtstag aufzunehmen, stellt ihm Phillips sein Bandkollegen Scotty Moore (g) und Bill Black (b) zur Seite. 1969 verkaufte Sam Phillips «Sun Records». Zeitlebens betrachtete er The Howlin' Wolf als seine grösste Entdeckung, nicht den «King». 


 
 

Veranstaltungsort:
Event-Link/Kontakt 


 
 
 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: