Groove Now
Groove Now
Jazz 'n' More
Jazz 'n' More

Festivals

Virtuelles Bluesfestival - direkt aus Basel

geniess den bluesAls vor einem Monat schweren Herzens die Absage des Bluesfestivals Baden 2020 verkündet wurde, hat das Blues Festival Baden es schon angekündigt: Baden ohne Blues – Das geht gar nicht!

Ganz nach diesem Motto haben sie sich ins Zeug gelegt und für uns ein virtuelles Festival gestaltet.

Sie lassen den Blues im Mai online aufblühen! 

Insgesamt sind über 30 verschiedene Aktionen geplant, welche alle unter den News auf der www.bluesfestival-baden.ch sowie über auf FacebookInstagramYouTube und anderen Medienplattformen sichtbar sind.

Mit diesen Aktionen spiegeln sie virtuell die Events wider, die für das Festival geplant waren: Grussbotschaften des fantastischen Line-Ups, Fotos von vor und hinter den Kulissen des Festivals und kreative Beiträge des ganzen Teams. Die Beiträge werden verschiedenster Art und Weise sein – es ist für jede und jeden etwas dabei.

Wir freuen uns darauf, mit euch das virtuelle Bluesfestival zu feiern! Die Termine findet ihr in unserer Agenda.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Erste Festivals verschoben

Corona VirusDas Sars-CoV-2 Virus hält uns alle auf Trab, selbst wenn wir zuhause bleiben können. Die rigorosen Massnahmen greifen auch tief in unser kulturelles Leben ein. Sehr viele, eigentlich die meisten kulturellen Anlässe finden vor grösserem Publikum statt, das zudem in der Regel nahe beieinandersitzt oder -steht. Gift für das angestrebte «Social distancing». Natürlich ist auch die Bluesszene nicht davor verschont. Mit jedem Tag erreichen uns neue Ankündigungen der Konzert- und Festivalveranstalter, die Gigs oder Festivals absagen, oder verschieben müssen. Abgesehen von den organisatorischen und finanziellen Schwierigkeiten, die sich dadurch ergeben, ist auch keine vernünftige Planung möglich, da niemand weiss, wie lange die Krise dauern wird und wann mit einer Rückkehr zum normalen Leben gerechnet werden kann.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Zucchero, Fantastic Negrito und Monster Mike Welch geben sich die Türklinke in die Hand

Fantastic NegritoDas Programm des Sierre Blues Festival steht fest! Auch dieses Jahr zum zwölften Mal, erwarten Sie am Walliser Festival viel guter und abwechslungsreicher Blues. Das sehr interessante Programm bietet einen Mix aus nationalen und internationalen Künstlern. 

Am Donnerstag ist der Eintritt auf das Festgelände auf der Plaine Bellevue frei, der Abend beginnt bereits um 17:30 Uhr. Das Line Up des ganzen Wochenendes lässt sich wirklich sehen: The Sierre Blues Kids; David Minster; Ribs & Bacon; Gewinner der EBC; AWEK; Ribs & Bacon; One Rusty Band; GénérationS; Monster Mike Welch; Fantastic Negrito; Marco Marchi & Mojo Workers; Spoonful of Blues; Justina Lee Brown; Zucchero und Arianna Antinor

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
In Baden blüht der Blues

BFBaden Logo 2020So lautet das diesjährige Motto des Festivals der Bäderstadt an der Limmat. Am 7. Mai 2020 tauchen im Glockenhof in Zürich die ersten Blüten auf. Es spielt die Zürcher Band Blues Rooster, die schon an der ersten Ausgabe des Bluesfestivals Baden dabei war. Auf dem Hallwilersee ist dann am 16. Mai 2020 das Blues-Schiff mit Walter Baumgartner unterwegs. Am offiziellen Eröffnungsabend am 23. Mai 2020 bringt Hendrix Ackle den Spirit Of New Orleans ins Nordportal. Die Hauptkonzerte finden am 29./30. Mai 2020 statt. Vom 26. Bis 28. Mai 2020 gibt es die beliebten «Beizenkonzerte»

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
2010 - 2020: 10 Jahre Blues in Crissier

BluesRulesCrissier 2020Am 5. und 6. Juni 2020 findet unter diesem Motto, zum zehnten Mal das Blues Rules im idyllischen Crissier statt. Dieses Jahr im Parc Montassé von Crissier. Es ist eines der wenigen Festivals in Europa, das sich intensiv mit dem Delta Blues befasst. Vor allem dem Deep & Dirty Blues aus der Gegend, in welcher der Blues entstanden ist. Ein solides Line Up, mit Bobby Rush, Archie Lee Hooker uvm.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Ein 4-faches Blues-Feuerwerk – vom 17. März bis 4. April 2020, im Marians Jazzroom

Shemekia CoperlandShemekia Copeland’s Stimme ist sofort erkennbar. Die gebürtige New Yorkerin beehrt uns als eine ganz grosse Musikerin Amerikas. Die Tochter des verstorbenen Blues-Gitarristen Johnny «Clyde» Coperland hält sich nie zurück. Sie liefert jeden Song mit einer unvergesslichen Ehrlichkeit und Leidenschaft.

Ihr aktuelles, achtes Album “America’s Child» ist ein beeindruckendes Zeugnis ihrer künstlerischen Entwicklung. Coperland präsentiert ihre eigene offene Vision von Americana-Wurzeln, Blues und Soulmusik. Ihre intensiv ermächtigende, amerikanische Musik ist ebenso aufschlussreich wie lustig. Sie bringt in jedem Song eine perfekte Balance von Autorität und Understatement. Wenn Shemekia Copeland den Mund aufmacht, passen alle auf. Sie durchdringt einem die Seele.

TICKETS KAUFEN

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Newsletter abonnieren

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: