Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Jazz 'n' More
Basler Veranstaltungskalender
Groove Now

Die 12. Ausgabe

Blues hält jung ist das diesjährige Motto des 12. Bluesfestivals Baden. Deshalb fand die Medienorientierung dieses Mal im Kindermuseum Baden statt. Das Festival dauert heuer vom 24. bis 31. Mai 2014 und verspricht ein abwechslungsreiches Programm auf hohem Niveau. Das Eröffnungskonzert im Trafo ist bereits ein erster Höhepunkt und bringt Lily Martin & Friends auf die Bühne. Die «Friends» sind Phlilipp Fankhauser, Richard Koechli, Walt Baumgartner, sowie der so unglücklich und unerwartet aus dem Hablfinal der «Voice of Switzerland» gevotete Soulsänger Will G. Dem Eröffnungskonzert gehen mehrere Ein Konzert mit Marco Marchi & The Mojo Workers in Zürich, sowie ein Wakeup und diverse Warmups voraus.
Die beliebten Beizenkonzerte sind für sich schon ein halbes Festival. im Lemon, Hirschli, Prima Vista und der Stanzerei zeigen das deutsch/österreichische Duo Dozzler & Merwyck, das Schweizer Quartett Silver Lining um Robbie Caruso, die Australierin Fiona Boyes, das John Primer Trio mit dem Bluesharper Matthew Skoller und dem grossartigen Gitarristen Billy Flynn. Weiter sind zu hören: Billy Boy Arnold zusammen mit dem Keyboarder Johnny Iguana, Billy Flynn und dem Drummer Kenny «Beedy Eyes» Smith. Schliesslich treten noch Larry Garner und die Norman Beaker Band in den Beizen Badens auf.
 
Eine Nachwuchsförderung der besonderen Art sind die BluesKidz, Sie haben ihren Auftritt mit der CD Taufe am 27. Mai in der Stanzerei. Dieses Projekt stellt jedes Jahr eine völlig neue Band aus Jugendlichen zusammen. Unter der Leitung von Jo und Sigi Nikitscher durchlaufen die Kids ein anspruchsvolles Programm, das bereits im Oktober des Vorjahres beginnt. Sie bereiten ein ganzes Programm vor, schreiben selber Songs und produzieren eine CD.
 
Schliesslich gipfelt das Festival in den beiden Hauptabenden im Nordportal. Sie beginnen am 30. Mai 2014 mit Bluesrock. Fabian Anderhub, der sich seit seiner Rückkehr aus Kanada 2011 grosser Beliebtheit erfreut, eilt von Erfolg zu Erfolg und ist an allen wichtigen Top Events der Schweiz aufgetreten. Als Kontrastprogramm gibt es im zweiten Teil des Abends Soul mit Frank Bey & Anthony Paule Band. Frank Bey ist gleich für zwei Blues Awards 2014 nominiert, als bester Soulsänger und bestes Album für seine CD «Soul For Your Blues».
Am Samstag, 31. Mai 2014 ist zunächst Norwegen mit JT Lauritsen & The Buckshot Hunters auf den Brettern. Der Akkordeon- und Harpspieler und Sänger ist ein alter Hase, seit 1991 im Geschäft und wechselte von der Hammondorgel zu Akkordeon und Mundharmonika, laut eigener Aussage wegen der Transportprobleme. Der Musiker mischt Blues, Soul, Funk und Zydeco in einer Show, die bewegt.
 
Das Schlussbouquet bildet das Projekt Chicago Blues: A Living History. Die variabel zusammengesetzte Band tourt seit einigen Jahren sehr erfolgreich um die Welt und hat sich zum Ziel gesetzt, den Chicago Blues in seiner besten Form am Leben zu erhalten und ohne irgend einen verstaubten Anspruch zu zelebrieren. Jedes Mitglied gehört zu den Besten der Szene und zusammen sind sie noch besser: Billy Boy Arnold, Billy Branch, John Primer, Lurrie Bell, Carlos Johnson, Billy Flynn, Felton Crews, Matthew Skoller, Kenny Smith und Johnny Iguana.
Weiter Informationen finden sich auf der gut strukturierten Website des Bluesfestivals Baden und der Programmübersicht. Sie ist dort auch als PDF zum Herunterladen eingestellt.

 

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Kommende Gigs

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: