Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Bellinzona Blues
Bellinzona Blues
Groove Now
Groove Now
Die Nominationen

logo swissblues webausgabeAm 28. Juni 2019 findet in Basel das Summerblues Festival statt. Das OpenAir Festival dauert jeweils einen Abend und ist Gastgeber für das Finale der 9. Swiss Blues Challenge. Diesen Wettbewerb wird eine Gruppe oder ein Solomusiker gewinnen und damit im kommenden Jahr die Schweiz an der European Blues Challenge vertreten. Auch eine Teilnahme an der International Blues Challenge 2020 in Memphis ist damit möglich. 2019 war dies Manu Hartmann & The City Blues Band, die es in Memphis bei über 200 Mitbewerbern bis ins Halbfinale schaffte. In diesen Tagen findet die European Blues Challenge in Portugal statt und wir sind gespannt, wie sich die Band dort positionieren kann. Nun stehen die vier Teilnehmer des Finals fest.

Seit November konnten sich Interessierte für den Wettbewerb anmelden. 25 Fachleute aus der Blueszene (Musiker, Veranstalter, Agenten und Journalisten) haben daraus vier Gruppen ausgewählt. Generell ist das Niveau der angemeldeten Musiker seit Jahren erfreulich hoch, was die Nomination nicht einfacher macht. Ein Quentchen Glück gehört letzten Endes auch dazu. Dies zeigt sich besonders am Erfolg der letztjährigen Gewinnerin; Manu Hartmann & The City Blues Band schaffte es erst im zweiten Anlauf. Jede Band kann ja beliebig oft an der Vorausscheidung teilnehmen, es sei denn, sie hat den Wettbewerb schon einmal gewonnen. Dies sind die Nominierten für 2019:

Justina Lee Brown
Aus Nigeria stammt die Sängerin und Komponistin, die seit Jahren in der Schweiz lebt. Sie steht für Blues, Soul, R&B und Funk und verschmilzt dies mit Afro Pop. 2009 erhielt sie in London den Women in Entertainment Award als bester afrikanischer Act. Hierzulande kennt man sie auch durch ihre Zusammenarbeit mit Morblus, Groovepack und der Heinz Wirz Band.

Website Justina Lee Brown

David Minster
In der Deutschschweiz noch wenig bekannt ist der Sänger und Multiinstrumentalist, der im Wallis lebt. Schon als Sechsjähriger begann er mit dem Gitarrenspiel. Er verlor seinen Vater noch als Kind und lebte vorübergehend in Austin, Texas, wo er seine musikalische Ausbildung bei seinem Schwager Calvin Russel und seinem Onkel Vince Taylor erlernte.

Website David Minster

Steve Hophead
Er war schon im vergangenen Jahr unter den Finalisten. Mit dem Frutiger Steve Hopehead ist ein Solomusiker dabei, der sich dem Folk, Blues, Country und Rock verschrieben hat. Mit Banjo, Mandoline, Dobro, Stompbox, Gitarre, Harp und Irish-Bouzouki bringt er die Rootsmusic auf die Bühne, mit der er bereits in Spanien und Deutschland das Publikum begeisterte.

Website Steve Hophead

Enrique Parra & Max Dega Band
Der Gitarrist, Sänger und Bandleader Max Dega  ist Autodidakt. Seit seinem sechszehnten Lebensjahr spielt er Gitarre in verschiedenen Formationen und ist auch hinter den Kulissen für die Bluesszene im Tessin aktiv, zum Beispiel für die Caslano Blues Nights, die er zusammen mit Piergiorgio Giamboni ins Leben gerufen hat. An der Challenge tritt er zusammen mit dem spanischen Schlagzeuger Enrique Parra auf.

Website Max Dega

Kommentare powered by CComment

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: