Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Basler Veranstaltungskalender
Basler Veranstaltungskalender
Groove Now
Groove Now
Underground Blues Festival

Wer auf ursprüngliche Formen des Blues steht, ist bei Blues Rules in Crissier gut bedient. Das kleine, aber feine Festival findet dieses Jahr zum dritten Mal statt. Es nennt sich auch The Underground Blues Festival und ist der einzige Anlass dieser Art in der Schweiz und europaweit einer der wenigen ähnlichen. Vincent Delsupexhe und Thomas Lecuyer heissen die beiden Enthusiasten für Delta Blues, die das zweitägige Spektakel im romantischen Ambiente des «Château de Crissier» ins Leben gerufen haben.

Website des Veranstalters

Das Festival hat sich ganz dem Deltablues verschrieben.  16 Gruppen werden am Wochenende des 26./27. Mai 2012 jeweils zwischen 16.00 und 02.00 Uhr zu erleben sein. An jedem Veranstaltungstag jeweils 8 Auftritte. Etwa die Hälfte der Gruppen kommen aus den USA, daneben hat es 4 Schweizer Formationen, je eine französische, eine finnische zwei gemischte Bands. Einige Glanzlichter:
 

Das Festival beginnt mit einem Auftritt der Rising Star Fife & Drums Band Otha (oder Othar)Turner, Gründer der Band, war ein Fife Spieler.  Er lebte von 1907 bis 2003. Seine Stellung in der Band wird nun von Shardé Thomas, seiner Enkelin ausgefüllt.  Die Fife, im Grunde eine einfache Querflöte, ursprünglich aus Schilf selbst geschnitzt bildet mit den Trommeln den Klang der Band. Die Fife übrigens, ein altes Militärinstrument , heisst auch «Schweizerpfeife» .  In der Musik verschmelzen die instrumentalen Elemente der Soldatenmusik mit dem musikalischen Erbe des ländlichen Blues und Spirituals. Die Rising Star Fife & Drum Band führt damit eine fast verschwundene Tradition fort, die nur noch in wenigen Gegenden gepflegt wird.

Website Otha Turner
Youtube:

Erst 18 Jahre alt ist Bluesbeaten Redshaw das Gitarrenwunderkind aus Grossbritannien. Er spielt solo, teilweise mit einer einsaitigen Diddley Bow, selbstverständlich Eigenbau, aber auch elektrisch. 

Website Bluesbeaten Redshaw
Youtube:

Texasblues Gitarrist Neal Black lebt sowohl in den USA, als auch in Frankreich. Zusammen mit dem Gewinner der «Trophée France Blues» 2004 als Bluesentdeckung des Jahres und Bester Gitarrist des Jahres gleich doppelt ausgezeichneten Fred Chappelier bilden sie ein hörenswertes akustisches Duo.

Website Neal Black
MySpace  Fred Chappelier

Konrad Wert ist Name des Multi Instrumentalisten, der unter dem Bühnennamen Possesed By Paul James auftritt. Der in Florida geborene  Gitarrist, Banjo- und Fiddlespieler mit Amish Wurzeln spielt etwas, das wohl am ehesten mit Roots Country Musik bezeichnet werden kann. Seine CD  Feed the Family wurde 2011 als Best Alternative Country Album ausgezeichnet. Er versteht es, mit seiner nicht leicht eingängigen Musik, die Atmosphäre der Pioniere Amerikas auf die Bühne zu bringen. Frühe Musik aus einer Zeit, in der man die Musik noch nicht in Dutzende von Stilarten eingeteilt hatte. Dazu ist er ein virtuoser Instrumentalist.

Website Possesed By Paul James
Youtube: Four Men From The Row

Die Presse in den USA überbieten sich förmlich mit Lob für den aus Memphis stammenden Keith Brown. Er wird als einer der besten zeitgenössischen Akustik Gitarristen bezeichnet und mit Robert Johnson verglichen. Dabei ist sein musikalischer Horizont gross. Soulige Balladensind genauso in seinem Repertoire wie stampfende Rocknummern.  Seine 1997 erschienene Debut CD Walking On Muddy Waters enthält Titel von Son House, Fred McDowell,  Robert Johnson, Blind Lemon Jefferson und anderen Legenden des Deltablues. Seine Interpretationen dieser Klassiker sind erfrischend und original.

Website Keith Brown
Youtube:

Tongue Tied Twin nennt sich die «Blues Trash One Man Band » des Winterthurers Christian Buehlman. Hört man ihn nur, fällt es schwer zu glauben, dass da nur eine Person spielt. Gitarre, Schlagzeug, Tamburin, Harmonika, Kazoo und Gesang über's Mikro oder Megaphon - alles bedient er selbst. Seine Musik ist roh, voller Energie und führt ohne Umwege zu den Wurzeln des Rock'n'Roll.

Website Tongue Tied Twin
Youtube:

Auch Molly Dyer, bekannt als Molly Gene One Whoaman Band ssteht alleine auf der Bühne.Delta Trash nennt sie ihre Musik. Gitarre, Fussmaschine,  Harmonika und eine Flasche Coke, dazu eine umwerfende Stimme spielen erdigen Folk, stampfenden Blues,  und rohe Countrymusik. Molly lebt in einem Van und tourt nonstop durch die Staaten und in ihrem Tourkalender stehen zwanzig Auftritte pro Monat. Ihr Gitarrenspiel erinnert an RL Burnside.

Website Molly Gene
Youtube:

PROGRAMM
Samstag, 26. Mai 2012

Rising Star Fife & Drum Band (USA)
David Kimbrough Jr. (USA)
Bluesbeaten Redshaw (UK)
Honshu Wolves (CH)
L.R. Phoenix (UK/SF)
Neal Black & Fred Chappelier (USA/F)
Possessed By Paul James (USA)
Reverend Beat Man (CH)

Sonntag, 27. Mai 2012

Reverend John Wilkins (USA)
Keith Brown (USA)
Ataturk (SF)
Tongue Tied Twin (CH)
Molly Gene One Whoaman Band (USA)
Adam Gussow (USA)
Les Frères Souchet (CH)
Mountain Men (F)

Kommentare powered by CComment

Kommende Gigs

24Jul
Mi 24 Jul, 2019
00:00h
Blue Balls Luzern

25Jul
Do 25 Jul, 2019
00:00h
Blue Balls Luzern

25Jul
Do 25 Jul, 2019
18:30h
Nico Brina

25Jul
Do 25 Jul, 2019
19:00h
Tears for Beers

26Jul
Fr 26 Jul, 2019
00:00h
Blue Balls Luzern

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: