Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
10. Vully Blues Festival
10. Vully Blues Festival
Groove Now
Groove Now
30 Jahre Blues Zeppelin
30 Jahre Blues Zeppelin
Verdiente Auszeichnung

swissbluesaward2011_logo.jpg

Drei Kandidaten standen 2011 für den Swiss Blues Award zur Auswahl, der seit 2003 alljährlich verliehen wird: Das Badener Blues Festival mit dem Team um Susanne und Thomas Slavicek, sowie Robert Amsler, das seit acht Jahren ein gutes Händchen für junge Talente und ausgezeichnete, internationale Blues-Acts beweist. Daneben engagiert sich das Festival mit Workshops und Bluesfilmen für die Verbreitung des Wissens um den Blues. Jazz'n'More ist das führende Printmedium in Sachen Jazz und Blues in der Schweiz, das seit rund elf Jahren im derzeit aktuellen Gewand daher kommt. Little JC nennt sich der 1966 geborene Bluesharper Jean-Claude Bovard aus dem Freiburgischen, der seit 1985 mit eigener Band unterwegs ist und mehrere Alben veröffentlicht hat. Little JC tourt in ganz Europa und ist dem Schweizer Publikum nicht allzu bekannt, obwohl er auch in Luzern, Baden, Bellinzona und Genf bereits aufgetreten ist.

Auf alle Fälle keine einfache Wahl. Gewonnen hat den Preis schliesslich knapp die Zeitschrift Jazz'n'More. Herausgeber Peewee Windmüller und Marco Piazzalonga, Chefredaktor und verantwortlich für den Blues konnten den Preis am letzten Abend des Bluesfestival Basel 2011 entgegen nehmen. Damit ging der Preis an ein Team, das die Zeitschrift mit Engagement und Herzblut aus den tiefroten Zahlen geholt und zum erfolgreichsten gedruckten Magazin seiner Kategorie in der Schweiz gemacht hat.

Peewee Windmüller hatte das 1996 von Robi Weber gegründete Heft übernommen, das damals nur «Jazz» hiess. Dies, obwohl der damalige Modefotograf Windmüller nach eigenem Bekunden eher im Hardrock seine musikalische Heimat hatte. Vielleicht deshalb wurde als erstes der Magazintitel in Jazz'n'More umgewandelt, um zu dokumentieren, dass der musikalische Horizont weiuter werden soll. Zum Zeitpunkt der Übernahme dümpelte das Blatt so vor sich hin. Seither wurden die Inhalte erweitert und redaktionell kräftig ausgebaut. Die Auflage ist inzwischen bei 4000 Exemplaren angekommen, eine weitere Steigerung ist nach den Worten von Windmüller nicht zu erwarten, da der Markt in sich limitiert ist. So ist die Zeitschrift nach wie vor vom Goodwill Peewee Windmöllers und seiner Frau Theres abhängig, die für Gestaltung und Produktion sorgt. Mit Marco Piazzalonga konnte dann ein Journalist für die Redaktion Blues gewonnen, der Schlagzeug und Gitarre spielt (Lazy Poker Blues Band, Bartrek) und in der Szene bestens verwurzelt ist. Damit ist auch der Blues im Magazin bestens betreut. Jazz'n'More erscheint im zweimonatigen Rhythmus. Das Abonnementkostet CHF 50.00 pro Jahr, die Einzelausgabe am Kiosk ist für CHF 11.00 erhältlich.

Bluesnews gratuliert herzlich!

www.jazznmore.ch/

Kommentare powered by CComment

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: