Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Groove Now
Groove Now

Interviews

It Had a Lot of Rhythm to It

Die Jersey Julie Band ist ein in Südfrankreich beheimatetes Trio, bestehend aus Saxophonistin und Sängerin «Jersey» Julie, Gitarrist Olivier Mas und Kontrabassist Stéphane Blanc. Die Amerikanerin und ihre beiden französischen Mitmusiker waren im September gerade mal wieder auf einer Tour durch die Schweiz  und werden im Dezember 2012 erneut durchs Land ziehen. Vor Ihrem Konzert in Zürich gaben sie bluesnews.ch ein Exklusivinterview. Eine Stunde sprachen wir über Musik, Gesang, Vorbilder und eine Schönheit von 1898. Jersey Julie Band steht primär für American Roots und Blues, aber die Band spielt auch Originals und Rockabilly-Nummern. Wie die Bandmitglieder beim Interview erzählten, geht ihre bemerkenswerte musikalische Vielfalt auf ihren unterschiedlichen Hintergrund zurück. Alle drei kommen aus stilistisch unterschiedlichen Ecken, und was sie zusammenführt, ist der Blues (Beispielvideos). Die neuste CD der Band: Goosebumps kann auf der Homepage angehört werden.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Herz und Fuss

Am Blues Festival Basel gab es die Möglichkeit, den ersten mit dem «Lifetime Achievement Blues Awards» Geehrten zu treffen, den Gründer und seit 50 Jahren Leiter des Jazz Festivals Montreux, Claude Nobs. Im Interview zeigt sich der so Ausgezeichnete als Traditionalist, aber auch als Visionär. Musik kann auch Schellack-Platten daherkommen oder als HD-Digitalisat, was bleibt, das ist, was die Musik dem Herzen gibt – und dem Fuss. Das Bluesnews-Interview mit Claude Nobs.

janhartmann2.jpgAm 27. Mai startet die Isle Of Man Mini Tournee mit Jan Hartmann und Fabian Anderhub. Jan Hartmann hat in einem Interview unsere Fragen dazu beantwortet:

Bluesnews: Am kommenden Wochenende findet das erste Konzert mit der «Isle Of Man» Combo statt. Freust Du Dich darauf?

Jan Hartmann: Es ist ein gemischtes Gefühl. Natürlich freue ich mich riesig mit den Jungs aus Gersau erneut spielen zu dürfen. Es gelingt uns einen satten, erdigen Blues zu kreieren, wir sind alle mit den Herzen bei der Sache und das spürt man. Auf der anderen Seite bin ich nervös, insbesondere was den Gig in Zürich betrifft. Im Publikum werden (hoffentlich ;)  auch viele Freunde und Bekannte anwesend sein. Da steht man schon ein wenig mehr unter einem gewissen Leistungsdruck, denn die sehe ich auch nach dem Konzert wieder und die geben mir auch ein unerbittliches Feedback. Da bibbert‘s bei mir dann schon ein wenig. Auf der anderen Seite mag ich offene Kritik sehr. Es bringt mich weiter und zeigt mir auf, woran ich noch zu arbeiten habe.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Blues made in Italy

Die italienische Gruppe Morblus ist gerade dabei, nördlich der Alpen Terrain zu erobern. Für das nächste Jahr sind Auftritte in der Schweiz geplant, einige davon sind bereits gebucht. Wir werden darüber berichten. Die Band gehört zu den besten Bluesbands, die in Italien spielen und konnten bisher bei allen Auftritten überzeugen. Roberto hat ausserdem ein Festival in Italien auf die Beine gestellt: Mazzurega in Blues. Es wird seit 2001 durchgeführt

Zur Veröffentlichung der neuen CD On The Way Back  hatten wir Gelegenheit, mit dem Kopf der Band, Roberto Morbioli zu sprechen. Hier sind seine Antworten auf unsere Fragen:
 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nicht, dass man daraus eine sichere Regel machen könnte, aber es zeigt sich oft: Gerade besonders talentierte Musiker sind oft auch besonders angenehme, offene und charmante Personen, fern von allen Allüren. Das gilt auch für Sean Carney, mit dem wir am Morgen seines Auftritts am Piazza Blues 2010 ein wenig plaudern konnten. Sein Set eröffnete das diesjährige Piazza Blues in Bellinzona.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

AndreasWuethrichGitarre.jpgAndreas (Res) Wüthrich organisiert die Gigs im Musik Treff , dem Rock'n'Roll, Blues und Country Treffpunkt im Restaurant Löwen in Ursenbach.Er ist dabei sehr erfolgreich und hat sich in den sechs Jahren einen guten Namen damit gemacht, das zeigt die Liste der Bands, die bei ihm aufgetreten sind. Ein Höhepunkt ist das Konzert mit Philipp Fankhauser, das am 9. Mai 2009 stattfinden wird.

Daneben spielt er mit Res Ingold, Alain Boog und Mario Lepore in seiner Band Head Over Heels. Wir haben mit ihm über seinen Musik Treff, seine Meinung zur Musikszene in der Schweiz und seine Plänen gesprochen.

 

 

 

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Newsletter abonnieren

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: