Blues im Madlen
Allblues - Eric Bibb
Richard Koechli Parcours
Richard Koechli Parcours
Groove Now
Groove Now
Basler Veranstaltungskalender
Paradix
Jazz 'n' More
Jazz 'n' More
Botschafterin des Deftigen

DeniseLasalleSWIm November 2017 sollte sie am Bluesfestival Luzern auftreten, nachdem sie ein Jahr zuvor aus gesundheitlichen Gründen ihren Auftritt verschieben musste. Im Oktober musste sie aber ihr Publikum erneut enttäuschen und die Teilnahme am Festival absagen. Sie war so unglücklich gestürzt, dass ihr in Bein amputiert werden musste. Am 8. Januar 2018 ist sie in Nashville im Alter von 78 Jahren gestorben. Die Blueswelt verliert mit Denise eine aussergewöhnliche Vertreterin des Southern Soul.

 

Den Bühnennamen Denise LaSalle wählte die als Ora Denise Allen geborene Sängerin, weil . . .er so französisch klang. Am 16. Juli 1939 kam die Sängerin und Produzentin in Sidon, einem winzigen Ort in Mississippi zur Welt, der wohl seinen Namen der gleichnamigen antiken Stadt im Libanon verdankt. Sie wuchs allerdings unweit davon in Belzoni auf, wo sie - wie so viele schwarze Sängerinnen - erste Erfahrungen im Kirchenchor sammelte. Noch als Teenager begann sie mit dem Schreiben von Geschichten für ein Magazin. Später siedelte sie nach Chicago um und schrieb sehr erfolgreich Lieder. Sie wurde Produzentin und gründete das Label Crajon Entreprises und wurde Besitzerin eines Nachtklubs. Anfang der Siebzigerjahre hatte sie mit Trapped by a Thing Called Love ihren ersten grossen Hit. 2011 wurde sie in die Blues Hall Of Fame aufgenommen. Sie war dabei

Immer schon ging es im Blues und Soul um Beziehungen, Sex, Lust und Eifersucht. Andere drückten sich in Euphemismen aus, aber in ihren Songs ging es immer zur Sache. Sie scheute sich nie, deftige und unverblümte Texte zu schreiben. Zum Beispiel im Song Lick It Before You Stick It, den sie mit diesen Worten einleitete: « this song is dedicated to all the men out there, that don't seem to know how to keep their woman happy. I want you all to take a good listen, see if you wanna try THIS».

Some men think the high of a woman's pleasure
is when he's kissing her on the lips
And some men think that the joy of foreplay
is caressing with his finger tips

And some men think a little tittie kissing
is the answer to every woman's dream
But let me tell yah how to kiss her
if you really want to hear her scream (hoo)

you are making her feeling good
but you can make her feel better
If you treat you lady like a stamp on a letter
lick it
before you stick it
Whoo 

Now all you fellows sit there laughing
Let me tell you that is no stage joke
(she ain't playing) 

If you really want to please her
just find the little man in the boat
you can tease it
gently queeze it
massage him with your finger tips

But sorry fellows the job ain't over
Until you take him between your lips
Wow 

you are making her feeling good
but you can make her feel better
If you treat you lady like a stamp on a letter
lick it
before you stick it
WOOOO
EEEEH 

And some men think a little tittie kissing
is the answer to every woman's dream
But let me tell yah how to kiss her
if you really want to hear her scream
Whoooa 

you are making her feeling good
but you can make her feel better
If you treat you lady like a stamp on a letter
you better lick it
before you stick it 

lick it
before you stick it 

lick it
fellah
lick it 

stick it
fellah
stick it
haha 

the fellows got it
now girl you cannot stick it but you sure can lick it

Vor ihrem Unfall war sie dabei, ihren grossen Traum zu verwirklichen und eine Denise LaSalle Blues Academy of Performing Arts in Jackson zu gründen, die jungen Musikern Grundlage und Geschichte des Blues und Gospel zu vermittelt. Dies war ihr leider nicht mehr vergönnt.

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: