Groove Now
Groove Now
Jazz 'n' More
Jazz 'n' More

Veranstalter


Informationen der Swiss Blues Society bzgl. der European Blues Challenge und Swiss Blues Challenge 2020 angesichts der Covid-19 Situation

Nominees 2020 v2  EBC Candidates 2020







Die durch COVID-19 verursachte globale Gesundheitssituation betrifft uns alle, es werden ständig Veranstaltungen abgesagt. Auch die European Blues Challenge 2020 die in Zaandam in Holland hätte stattfinden sollen, hat es nun getroffen.

Diese Annullierung hat direkte Auswirkungen auf alle Challenges der EBU-Mitgliedsländer und damit auch auf die Schweiz. Das Komitee der Swiss Blues Society hat aufgrund dieser Ausgangslage folgendes beschlossen:

  • Die Gewinnerin der Swiss Blues Challenge 2019, Justina Lee Brown, wird die Schweiz an der EBC 2021 vertreten, die vom 25. bis 27. März 2021 in Chorzow, Polen, stattfindet
  • Die für die Gewinnerin der Swiss Blues Challenge 2019, Justina Lee Brown, organisierte Swiss Blues Tour wird an die neue Situation angepasst und für die meisten Termine auf 2021 verschoben
  • In diesem Jahr wird es kein Finale der Swiss Blues Challenge 2020 geben, da das Summerblues Festival leider abgesagt wurde. Die 4 Finalisten der Ausgabe 2020, nämlich die Ellis Mano Band, David Minster, Freddie & The Cannonballs und die Christina Jaccard-Dave Ruosch Band treffen sich am Freitag, den 2. Juli 2021, auf der Bühne des Summerblues-Festivals für die Challenge
  • Im Jahr 2021 wird es keine Ausscheidung zur Swiss Blues Challenge geben, so dass die verschiedenen oben aufgeführten Punkte stattfinden können

Unsere Gedanken sind bei allen, die von der gegenwärtigen Situation betroffen sind. 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Finalisten stehen fest

SwissBluesChallengeLogo

Diese vier Finalisten, die von der Swiss Blues Society Jury unter vielen Bewerbern ausgewählt wurden, treten im Kampf um den Titel des Swiss Blues Challenge Gewinner, gegeneinander an.

Details über Ort und Datum der Austragung der «Swiss Blues Challenge» werden aufgrund der Covid-19 Situation zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

ELLIS MANO BAND
Die Ellis Mano Band ist zwar ein neuer Name in der Schweizer Musik-Welt, geprägt wird die Musikszene aber schon seit Jahrzehnen von den Musikern dieser Band. Aus langjährigen Freunden und Mitmusikern ist eine Truppe zusammengewachsen. Blues, Rock und Soul hat die Band ein Leben lang geprägt und dieser alten Liebe haben sich die Mitglieder nun mit ganzem Herzen und Seele vermacht.

www.ellismanoband.com

DAVID MINSTER
Der im Wallis aufgewachsene Sänger und Multiinstrumentalist war schon im vergangenen Jahr unter den Finalisten. In jungen Jahren erkannte der Autodidakt, dass er die Noten, die er hörte, reproduzieren konnte. Dann begann der leidenschaftliche Sänger, fast ausschliesslich an seiner Stimme zu arbeiten. Er lebte eine Zeit lang in Austin, Texas, wo er seine musikalische Ausbildung bei seinem Schwager Calvin Russel und seinem Onkel Vince Taylor erlernte.

www.david-minster.com

FREDDIE & THE CANNONBALLS
Freddie "Cannonball" Albertoni ist ein Schweizer Bassist, der seit 15 Jahren in der schweizerisch-italienischen Blues-Szene tätig ist. Er war Gründer der renommierten lokalen Blues/Rock-Band "The Flag" und viele Jahre Bassist des legendären Schweizer Bluesmanns Bat Battiston.  Im Herbst 2018 schlüpfte er die Rolle des Frontmanns und gründete seine eigene 100%ige Blues-Band Freddie & The Cannonballs. Mit einem kleinen Bläsersatz kann die Band den swingenden Sound des Blues der 50er Jahre mit modernen Klängen kombinieren.

www.freddieandthecannonballs.com

CHRISTINA JACCARD-DAVE RUOSCH BAND
Intensive Auseinandersetzung mit der schwarzamerikanischen Musik und eine grosse Leidenschaft für Gospel und Blues verbinden die beiden Musiker seit vielen Jahren. Berühmt für ihre kraftvolle und einfühlsame Stimme sowie ihr Temperament, lässt Christina Jaccard die Zuhörer in die emotionale Welt ihrer Musik eintauchen. Mit viel Gefühl umrahmt Dave Ruosch ihren Gesang mit gleissenden Tönen und elegantem Schwung und reisst das Publikum mit.

www.voicejaccard.ch/formationen/#formationen-bandruosch

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Generationenwechsel in Basel

LouisUndFredEs war der 24. März 2000, als das erste Bluesfestival Basel über die Bühne ging. Gegründet hatte es Louis van der Haegen, der damit den Blues in der Region fördern wollte. Er war damals kein Unbekannter im Musikgeschäft, leitete er doch einen Jazzclub in Luzern und schrieb Jazzkritiken für zwei Tageszeitungen. Seither war er Präsident des Festivals und entwickelte es zu einem respektierten Anlass der Schweizer Blueslandschaft. Im April 2019 ging die zwanzigste Ausgabe des Bluesfestivals Basel über die Bühne. Es war nicht nur ein Jubiläum, sondern auch van der Haegens Abschied als Präsident.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Bluesfestival Luzern erhält Geschenk

OtisClayBlueSuitAm 8. Januar 2016 starb Otis Clay im Alter von 73 Jahren. In der Schweiz konnte man ihn diverse Male am Luzerner Bluesfestival erleben. Mit dem Festival und seinen Machern verband ihn eine Freundschaft , die über das Pragmatische hinausging, das Veranstalter und Musiker verbindet. So hat er eines seiner Livealben, Respect Yourself in Luzern aufgenommen. Nun hat Miki Mulvehill, die ehemalige Managerin Clays, die unter anderem auch Luther Allison, Tommy Castro, Susan Tedesci und Johnny Lang betreut hat, den Luzernern ein ganz besonderes Geschenk gemacht.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Ehre für Claude Nobs

ClaudeNobsStatueKurz nach seinem Tod am 10. Januar 2013 wurde ein Teil der Grande Rue in Avenue Claude Nobs umbenannt. Damit ehrte die Stadt Montreux ihren Ehrenbürger. Nun wurde ihm eine weitere Ehre zuteil. Am 2. Juli 2017 wurde eine Statue enthüllt, die vom Bildhauer Andreas Altmann auf eine Initiative der «Montreux Jazz Festival Foundation» und der «Claude Nobs Foundation» gefertigt worden war. Gespendet wurde sie von der Stadt Montreux.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Akustisches Duo gewinnt

SwissBluesChallenge2017WinnerDer Hof des Volkshauses war gerappelt voll. Doug Legacy & BurroBeat mit Cla Nett und Kurt Bislin hatten mit einem mitreissenden Auftakt für gute Stimmung gesorgt. Nun wurde die Bühne für das Finale der Swiss Blues Challenge umgebaut und die Spannung stieg. Gleich würden die vier Finalisten versuchen, Publikum und Jury von ihren Qualitäten zu überzeugen und den begehrten Preis nach Hause zu nehmen. Es war die siebte Ausgabe des Wettbewerbs.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Newsletter abonnieren

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: