Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Jazz 'n' More
Basler Veranstaltungskalender
Groove Now
Der Komplette Kurs

RichardKoechliDieEtwasAndereGitarrenschuleCoverWenn er auch in erster Linie als Bluesmusiker wahrgenommen wird, so sprengt das musikalische Schaffen von Richard Koechli doch jegliche Genregrenzen. Und somit ist es folgerichtig, dass das neueste Gitarrenlehrbuch nun nicht mehr ein Sparten-Lehrbuch ist wie seine zuvor publizierten Werke Masters of Blues Guitar (2010), Best in the West – Nashville Guitar (2000) oder Slide Guitar Styles von 1997. Mit seiner im November 2015 erschienenen Buch Die etwas andere Gitarrenschule (vollständige Angaben am Schluss des Artikels) legt der Schweizer Gitarrist ein Werk vor, das sogar mehr ist als ein Gitarrenlehrkurs, es ist ein niederschwellig zugängliches Lehrbuch über Musik, denn man lernt aus dem Buch viel mehr als Akkorde und Tonleitern: man lernt Musik. Der Inhalt umfasst auch die Grundlagen der Notation, eine Rhythmusschule und eine Einführung in die neurologischen Prozesse, die mit dem Erlernen eines Instruments einhergehen. Das Buch ist zudem nur ein kleiner Teil, mit dem Lehrgang erwirbt man den Zugang zu umfangreichem Multimedia-Material, das sich einfach runterladen lässt, und das gegenüber dem traditionellen Musiklehrer einen gewaltigen Vorteil hat: unendliche Geduld.

Der Musiklehrer in diesem neuen Buch ist natürlich Richard Koechli selbst, der auf Lehrmaterial von mehreren Stunden mit ruhiger Stimme und grösstem Verständnis die grundlegenden Akkorde erklärt, die man für den Grundstock an Musik braucht, die man in diesem Kurs erlernt. Für das neue Buch hat Koechli nicht mehr mit dem AMA-Verlag zusammengearbeitet, sondern das hamburger Verlagshaus Tredition gewählt. Gemeinsam mit dem Verlag ist nun ein Kurs erschienen, mit dem jedermann und jedefrau autodidaktisch die Grundlagen der Musik erlernt, anhand des Beispiels der Gitarre.

Das Buch enthält 5 grosse Kapitel, in denen jeweils Lerninhalte zur Technik der rechten Hand und der linken Hand (für Rechtshänder) eingeführt, erklärt und mit zahlreichen Übungsbeispielen (insgesamt 156 Stück) illustriert werden. Hierbei gibt es Grundlegendes wie den Shuffle-Rhythmus aber auch Technische Feinheiten wie «Ghostnotes», den Tirando-Wechselschlag oder die Grundlagen des Folk-Picking. Zur Illustration gibt es kurze Beispiele von wenigen Takten, in denen das Wesentliche zu lernen ist, und am Ende des Kapitels werden diese Elemente zu kleinen Stücken zusammengesetzt, die dann wieder einen anderen Anspruch an die Lernenden stellen.

RichardKoechli5All diese Beispiele sind im Multimedia-Paket als Video- wie auch als Audio-Datei zu sehen, zudem gibt es ein eBook der gedruckten Version, bei dem die Videos alle mit Links unterlegt sind, so dass man nur mit dem eBook unterwegs sein kann, denn die Multimedia-Dateien belegen als komprimierter Download bereits 3,3 GB. Im Buch gibt es zu jedem Video einen QR-Code, so dass man auch nur mit dem Handy eines der Lehrvideos ansehen kann. Die Multimedia-Lösung ist somit perfekt durchdacht und ausgelegt: man kann nur mit einem Tablet lernen — das Buch ist als eBook ja drauf, oder nur mit dem gedruckten Buch und hat — unter Verwendung eines Smartphones dennoch den gesamten Inhalt präsent.

Songs, die durch den Kurs mit zunehmender Komplexität immer wieder kommen, Banks of the Ohio, Take this Hammer, Freude schöner Götterfunken, Greensleeves und andere Titel, die zu üben niemandem weh tut, weil die Melodien schön sind und man der Stücke nicht überdrüssig wird. Die zunehmende Komplexität der Begleitung verdeutlicht zudem die Vielseitigkeit des Instruments, ohne dass Koechli hierauf extra hinweisen müsste.

Man lernt mehr als den Shuffle und eine Bluesbegleitung aus diesem Buch, denn bei den Begleitmustern handelt es sich — wie im Untertitel deutlich gemacht — um Elemente aus allen möglichen Sparten. So lernt man den Unterschied zwischen Swing-Jazz und Zigeunerjazz ebenso kennen wie eine Begleitung im Stil eines Bolero, Bossa Nova, Flamenco und Reggae. So wird die Bedeutung von Rhythmuspattern deutlich: den Charakter der Musik zu bestimmen. Und beim gesamten Buch geht es Richard Koechli drum, Musikmachen zu vermitteln. Es geht nicht drum, Stücke zu spielen, auch nicht mit aberwitziger Geschwindigkeit Soli jaulen, sondern darum, dass die Gitarre letztlich ein Instrument ist, das zu erlernen viel Zeit und Konzentration benötigt, und einer der besten Gitarristen der Schweiz zeigt, wie das genau geht.

Richard Koechli bedient sich dabei eines aufmunternden Tons, der gedruckte Text und die Video-Botschaften im Multimedia-Angebot sind voll mit kleinen Aufrufen an die Leserschaft wie «Das wird Cool» oder «es wird spannend» oder spezifischer «gerade eben hast Du den XY-Akkord kennen gelernt». Das verstärkt den Eindruck des niederschwelligen Zugangs und steht zudem in der Tradition anderer Gitarrenlehrbücher wie dem weitum bekannten von Peter Bursch, mit dem der Autor dieser Zeilen seine ersten Schritte unternommen hat. Auch die Aufteilung in zwei Bände, die mit jeweils 100 Seiten, dient anscheinend einem didaktischen Konzept. Wer bei Büchern mit 200 Seiten den Eindruck hat, keinen Fortschritt zu machen, kommt bei den beiden Bänden sichtbar schneller voran. Zudem lassen sich dünne Bände besser auf Notenständern platzieren.

Die Multimedia-Dateien, in denen in Form von Videos und entsprechenden MP3-Dateien die 156 Beispiele vermittelt werden, haben einen Umfang von über fünf Stunden, so dass alleine aus dieser Tatsache klarwerden dürfte, dass man den Kurs nicht in einem Wochenende durchspielt, sondern lange und intensiv arbeiten muss. Aber wenn man bereit ist, die Arbeit reinzustecken, dann kriegt man mit diesem Kurs wirklich viel zurück und ist auch nach einem Jahr Beschäftigung weder ein Eric Johnson noch ein Ted Greene, aber man versteht wohl bereits, was diese Grossmeister des Gitarrenspiels leisten — und natürlich auch Richard Koechli selbst, dessen Kunst als Musiker nach dem Durcharbeiten dieser beiden Bände etwas transparenter sein dürfte.

Richard Koechli – . Die etwas andere Gitarrenschule : von Anfang an und ganzheitlich : Für Akustik- und E-Gitarre : mit Audio (Mp3) Video & interactive eBook : 70 [bzw. 86]  Übungen und Songs aus Folk, Pop, Klassik, Blues, Rock, Traditional, Country, Reggae u.v.m. / Richard Koechli – . Hamburg: tredition, 2015 – . 2 Bände (92, 100 S.; 30 cm) – . ISBN 978-3-7323-6198-4, 978-3-7323-6207-3. Für Direktbestellungen sei hier noch der Link auf die Homepage des Autors angefügt.

  

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: