Bluesfestival Sierre 2015
Basler Veranstaltungskalender
Groove Now
Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Jazz 'n' More

DickFarellyMatWalklateKeepItCleanCDCoverEs gibt Bands, die Blues-Titel covern, bei denen aber in Wirklichkeit kein Titel nach Blues klingt. Das Britisch-Irische Duo bestehend aus Gitarrist Dick Farrelly und Harp-Virtuose Mat Walklate zählt zum Gegenteil. Bei diesen zwei Musikern klingen selbst Jazztitel wie Duke Ellingtons C Jam Blues oder Milt Jacksons Bags Groove noch nach Deltablues. Das liegt hauptsächlich an der Instrumentierung aus akustischen Gitarre und Blues-Harp, doch hier sind nicht musikalische Wiedergänger von Sonny Terry und Brownie McGhee zu hören. Ferelly und Walklate interpretieren dieses zeitlose Duett aus Harp und Gitarre neu und aufregend. Ihr aktuelles Album Keep It Clean bietet grossartige Musik, voller Leidenschaft, Spielfreude und Witz. Und alles mit bemerkenswerter Virtuosität eingespielt.

Vergangenen Juli, also im Sommer 2012 traf der Engländer Dick Farelly den Irischen Bluessänger und Harp-Spieler Mat Walklate in einer Bar in Amsterdam, worauf sie zusammen jammten und so eine Zusammenarbeit begannen, aus der nun dieses Album mit dem Titel Keep it Clean und einem leider etwas lieblosen Cover hervorkam. Das Album wurde schnell eingespielt, in nur einem Tag, und die CD ist Zeuge einer wirklich beseelten Session. Auf den Bluestiteln spielt die Gitarre solide und vornehm zurückhaltend, auf den jazzigeren bietet Farelly stilsicheres «Chomping» der Gitarre in bester Tradition einer Big-Band-Gitarre à la Freddie Green. Die Harp is flamboyant, und das Duo passt perfekt zusammen, sie feuern sich an, wie Buddy Guy und Junior Wells das taten, wirklich eine Freude, das zu hören.

Mat Walklate, der auch traditionelle irische Folk-Musik spielt und neben der Harp mit Flöte, Tin Whistle und dem irischen Dudelsack auftritt, beschränkt sich hier auf Harp (am Schluss von If It’s Love ist er mit der Maultrommel zu hören) und Gesang und musikalisch auf den Blues. Sein Gesang ist ausserordentlich gut, beispielsweise auf Black Cat Bone, aber auch auf den anderen Titeln. Dick Farelly ist ein Gitarrist der Sonderklasse, versiert hat er einen perfekten Gitarrenton und spielt mit beneidenswert sauber und flüssig. Dabei ist er Herr über verschiedene Rhythmen, wie er etwa auf Sunday Rhumba eindrücklich beweist. Es steht Walklates Harp-Spiel in nichts nach, wenn er auch sparsamer ist in seinen Soli. Die vielen kleinen Fill-Inns und Farellys solides Rhythmusgefühl machen die Aufnahmen zu einem wirklichen Hörgenuss. Daneben spielt übernimmt er die Perkussion auf dem Album.

Neben der aussergewöhnlichen Virtuosität beider Beteiligter ist die Aufnahmetechnik zu bemerken. Diese Aufnahmen des Whitby-Studios in Manchester sind hervorragend, gerade die feineren Titel wie If It‘s Love klingen über eine gute Anlage plastisch und räumlich, dabei stets differenziert. Der Aufnahmeleiter war Ian Lewis. Alles in allem ist dies eine herausragende Aufnahme von perfekter Chemie zwischen zwei Musikern. Es ist zu hoffen, dass ihre Kooperation weitere Früchte zeitigen wird.

If It’s Love, Sunday Rhumba und 24 Hours sind Eigenkompositionen, die anderen sieben Titel sind Covers. Aber das Duo macht diese Titel zu ihren eigenen auf unaufgeregte und überzeugende Art. Dieses Album sollte – abgesehen vom Cover mit den Instrumenten in einem Block Seife – für einige Preise nominiert werden.

Dick Farrelly & Mat Walklate Keep It Clean (2012)

1          Keep It Clean 3:21
2          Good As I Been to You 3:45
3          Bag's Groove 4:11
4          Nothin' But Love 3:35
5          24 Hours 3:09
6          C Jam Blues 3:00
7          Bottle Up and Go 2:51
8          Sunday Rhumba 2:32
9          Black Cat Bone 3:03
10       If It's Love 4:20 

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Kürzlich angehört

TimLothar
Comments0
Feinster Blues aus Dänemark

Der dänische Gitarrist, Sänger und Komponist Tim Lothar hat 2014 den German Blues Award

BluesCaravan2016CD DVDCDCover
Comments0
Sampler für aktuelle Blues-Frauenstimmen

Die 2016er Ausgabe des Blues Caravan wurde bestritten von drei Frauen mit…

ThornjoernRisagerChangeMyGameCDCover
Comments0
Dem Konzept treu geblieben

Ein weiteres gutes Album legt der dänische Bandleader mit Change My Game vor, professionell…

BluesRocketMenLiftedCDCover
Comments0
Beam Me Up Scotty

Pete Borel, János Szenogrady alias Grady Lee und Imad Barnieh kennen wir von ihren eigenen…

MikeZitoMakeBluesNotWarCDCover
Comments0
Journeyman zurück bei sich

Der äusserst umtriebige Gitarrist und Sänger Mike Zito hat sein dreizehntes Album…

BadTemperJoe SolitaryMind CDCover
Comments0

Musik von Hand gemacht

Die Deutsche Sprache verdankt das inzwischen etwas angestaubte Wort «Liedermacher» angeblich…

MichaelVanMerwykFightTheDarknessCDCover
Comments0
Reduced to the max

Fight The Darkness heisst Michael van Merwyks erstes Soloalbum. Es sei «die Antwort auf die…

GProjectBluesBandDiversifiedCDCover
Comments0
Schnellzug Chicago – Texas

Was passiert, wenn man einen Texas-Style Gitarristen und einen Chicago-Style Pianisten in…

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: