Richard Koechli: Dem Blues auf der Spur
Jazz 'n' More
Basler Veranstaltungskalender
Groove Now
 Reife Leistung

Walt's Blues Box Walk Down The Road (2009)

WaltsBluesBoxWalkDownCDCover.jpg

Am 30. Mai 2009 fand im Albani Music Club eine CD Taufe statt. Walk Down The Road heisst Walt's Blues Box‘ neuste CD, die erste seit Jonas Wolf an Stelle von Lukas Schwengeler zur Band gestossen ist. Sie enthält 12 Titel und ausser My Babe von Little Walter, sind alles eigene, zum Teil neue Kompositionen. Im Gegensatz zur 2007 erschienenen CD Live At Albani, bei der die Band in der Hälfte der Titel von den beiden Saxophonisten Roman Weissert und Raffaele Lunardi sowie dem Trompeter Silvan Kieser verstärkt worden ist, spielt die Band hier alleine. Dadurch ist diese Scheibe intimer, typischer für die Band.

Die Aufnahmen sind eine gute Mischung zwischen klassischem Bluesstil und modernem Arrangement. Die ersten vier Stücke sind funkige Nummern über das Thema Nummer eins: die üblichen Probleme zwischen den Geschlechtern. Die weiteren Stücke ein bunter Strauss verschiedener Lieder.

Die Studioproduktion ist sauber aufgenommen und abgemischt, Marc Jencarelli von der Soundfarm hat seinen Job gut gemacht. Das Zusammenspiel der Band ist erstklassig. Der Klang der Band und auch die Soli zeigen Reife und sind das erfreuliche Resultat der längeren Zusammenarbeit von Walter Baumgartner (Stimme, Bluesharp), Markus Schelling (Bass, Stimme), Marco Besomi (Schlagzeug), Felix Widmer (Keyboard, Piano, Stimme) und Jonas Wolf (Gitarren, Stimme), wobei letzterem nicht anzumerken ist, dass er erst seit knapp einem Jahr dabei ist, er fügt sich sauber in die Combo ein.

Walters Harmonika klingt mal nach Toots Thielemans, dann wieder erdig nach Delta und er setzt damit gekonnt Akzente, die den Liedern einen unverwechselbaren Charakter geben. Felix Widmer spielt ein erstes Solo in Ruben Told Me und erinnert in Shake Your Appletree an Jimmy Smith. Er spielt aber auch Piano im lockeren Barstil wie in Neighbour, das Stück entführte meine Fantasie in einen Film Noir. Marco Besomi, das Uhrwerk der Band sorgt einmal mehr für einen begeisternden Drive.

Who You Think You Are, She Left Me, Blues Without Love und Ruben Told Me heissen die ersten vier funkigen und gut aufgelegten Stücke.  Mambo Blue heisst das nächste Stück, das auch eine Prise lateinamerikanische Klänge enthält, mich streckenweise aber eher an Klänge aus dem Vorderen Orient erinnert.Walk Down The Road ist ein fröhlicher, ironischer Frühlingsblues über das Flanieren und den Genuss, im Bistro zu sitzen. Hier erinnert mich Walters Harmonika an Toots Thielemans klaren und unverkennbaren Klang.Evil Things, ein langsamer, Blues beginnt auf kleiner Flamme und steigert sich langsam und kontinuierlich bis zum Ende mit einemtollen Harmonikasolo.Shake Your Appletree ist ein temporeicher Blues mit überzeugendem Orgelspiel im Stil von Jimmy Smith und einem kleinen Bassolo.In Sweet as a Kiss zeigt Walter seine fröhliche und romantische Seite. Nichts mehr zu spüren vom Liebeskummer der ersten vier Stücke.Es folgt My Babe, der Little Walter Klassiker, entstaubt und frisch poliert mit einem Hauch Reggae.Neighbour ist ein Lied über Nachbarschaft, ziemlich laid back vorgetragen.Good Morning Baby greift im klassischen Stil nochmal die Mann/Frau Probleme auf und Walter und Jonas Wolf spielt hier wunderbaren Delta Blues.Alles in allem ein gelungenes Album, das ich gerne immer wieder anhöre.

1. Who You Think You Are?
2. She Left Me (But I Don't Know Why)
3. Blues Without Love
4. Ruben Told Me
5. Mambo Blue
6. Walk Down The Road
7. Evil Things
8. Shake Your Appletree
9. Sweet As A Kiss
10. My Babe
11. Neighbour
12. Good Morning Baby

Walter Baumgartner (Stimme Harmonika)
Markus Schelling (Bass, Stimme)
Marco Besomi (Schlagzeug)
Jonas Wolf (Gitarren, Stimme)
Felix Widmer (Orgel, Piano, Stimme)

 

 

 

 

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen
Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden

Kürzlich angehört

GreggAllmanSouthernBloodCDCover
Comments0
Greggs Goodbye

Gregg Allman hat sein letztes Sololabum veröffentlicht, nach seinem Tod am 27. Mai  ist nun Southern…

JimmyDawkinsWestSideChicagoBluesDVDONstage
Comments0
Tiefer Einblick in den West Side Blues

Blues ist Leiden, Blues muss weh tun! Mehr als andere Bluesmen stand Jimmy…

JohnLeeHookerWhiskyAndWimmenCDCover
Comments0
John Lee Hooker’s Finest

Er prägte die Entwicklung des Blues, Jazz und Rock wie nur wenige andere Künstler. Er…

TajMahalKebMoTajMoCDCover
Comments0
Das Ganze noch besser als die Teile

Im Blues sind Kooperationen und Gastauftritte bei Live-Konzerten oder…

Lohmann1000DancesCDCover
Comments0
Nostalgisches modern präsentiert

Gesellschaftstänze gibt es seit vielen Jahrhunderten. Während langer Zeit war ihre…

Facebook Button

Diese Auszeichnungen haben wir erhalten:

SwissBluesAward2014 winner 150x160px

GermanBluesAward 2015 bluensnews.ch

 

 

bluesnews ist Mitglied dieser Organisationen: